Bharati Forschungstation- Fassadenbau unter Extrembedingungen. ©KAEFER Construction

Bharati Forschungstation- Fassadenbau unter Extrembedingungen. ©KAEFER Construction

Bharati Forschungstation- Fassadenbau unter Extrembedingungen. ©KAEFER Construction

Bharati Forschungstation- Fassadenbau unter Extrembedingungen. ©KAEFER Construction

Die Forschungsstation Bharati in der Antarktis

Die aufstrebende Wirtschaftsmacht Indien hat ein neues Aushängeschild: die High-Tech-Forschungsstation Bharati in der Antarktis. Wir von ROMA durften mit unseren Paneelen helfen, die extrem hohen Anforderungen dort zu erfüllen.

Windgeschwindigkeiten bis zu 270 km/h, Winterstürme mit riesigen Schneemassen und Temperaturen bis -40° C schaffen in der Polarregion höchste thermische und mechanische Belastungen. Aber auch die baulichen Vorgaben stellten eine Herausforderung dar: Zum einen  stand nur eine kurze Bauzeit zur Verfügung, da der antarktische Sommer nur vier Monate dauert und im Winter nicht gebaut werden kann. Zum anderen musste das Gebäude so geplant werden, dass es nach Verlassen der Station auch wieder vollständig zurückgebaut werden kann. Ein zusätzlicher Faktor, der für eine modulare Bauweise sprach. Entschieden hat man sich unter anderem für Paneele, da diese vor Ort einfach zu verarbeiten und leicht zu transportieren sind. Warum ROMA hier zum Zug kam? Weil wir für unsere Produkte nachweisen konnten, dass sie für die Antarktis tauglich sind.

Gefertigt wurden die Teile für einen Gebäudekern, der aus 134 versetzt gestapelten Containern besteht, umgeben von einer Stahlkonstruktion und einer darauf applizierten Fassade aus hochwärmedämmenden Paneelen als Gebäudehülle. Testweise wurde ein Teil der Station im Duisburger Hafen aufgestellt und montiert, bevor der komplette Bausatz wenig später aufs Schiff verladen wurde. Als schließlich die Ladung in der Antarktis angekommen war, verlief der Aufbau der Station ohne große Zwischenfälle oder technische Schwierigkeiten. Nacharbeiten waren keine erforderlich. Heute sind wir stolz, unseren Teil zu Indiens Forschungsstation Bharati in der Antarktis beigetragen zu haben. Vielen Dank dafür an unseren Auftraggeber KAEFER Construction, der neben der Statik auch für die Montage der Fassade verantwortlich war.